Pop, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pop/Pops · wird nur im Singular verwendet
GrundformPopkultur, ↗Popmusik, ↗Pop-Art, ↗Popliteratur
Wortbildung mit ›Pop‹ als Erstglied: ↗Pop-Art · ↗Pop-Star · ↗Popart · ↗Popfan · ↗Popgeschichte · ↗Popgruppe · ↗Popkonzert · ↗Popkultur · ↗Popkunst · ↗Popliteratur · ↗Popmode · ↗Popmusik · ↗Popmusiker · ↗Popsong · ↗Popstar · ↗Popszene · ↗Popsänger · ↗popfarben · ↗popkulturell
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Gesamtheit von Popkunst, -musik, -literatur usw.
2.
Popmusik
3.
umgangssprachlich poppige Art, poppiger Einschlag
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pop-art · Pop
Pop-art, f. gekürzt Pop m. Sammelbezeichnung für eine auf provozierenden, exzentrischen Elementen aufbauende Kunstrichtung (vgl. Popkunst, -musik, -literatur). Entlehnung der 60er Jahre des 20. Jhs. von gleichbed. amerik.-engl. pop(-art). Der Ausdruck ist eine wohl absichtlich doppeldeutig gehaltene Bildung aus engl. popular art ‘volkstümliche Kunst’, wobei die Kurzform eine Beziehung zu lautmalendem engl. pop ‘Knall’, to pop ‘knallen’ herstellt. Vorauf geht engl. (umgangssprachlich) pop (für popular concert) ‘volkstümliches Konzert, Schlager, Schnulze’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Pop · ↗Popmusik
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Achtziger Beatle Blues Funk HipHop Jazz Klassik Mischung Mode Nazi Punk Quote Rap Rock Schlager Sechziger Song Soul Tanz angloamerikanisch deutschsprachig eingängig melancholisch melodiös mischen perfekt pur türkisch westlich zeitgenössisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pop‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich stelle freilich immer wieder fest, wie schwierig es ist, auch im Pop expressiv zu singen.
Die Welt, 14.11.2005
Pünktlich zum Ende des Jahrtausends geht im Pop der große Horror um.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1998
Sofern Wähler beim Pop sind, zieht es Politiker zum Pop.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 134
Sie verlangen vom Pop einfache Antworten auf die komplizierten Fragen der Welt.
Der Spiegel, 12.04.1993
Auch könnte Frau Brak ihrer Mutter nicht zumuten, im Privatmuseum von Kapitalisten ausgestellt zu werden, neben Pop und anderer Unkultur.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 342
Zitationshilfe
„Pop“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pop>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Poop
Poolnudel
Pooling
poolen
Poolbillard
Pop Art
Pop-Art
Pop-Corn
Pop-Star
Pop-Up