Popkultur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPop-kul-tur
WortzerlegungPopKultur
Wortbildung mit ›Popkultur‹ als Grundform: ↗Pop
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch den Pop geschaffene bzw. davon ausgehende Kultur

Thesaurus

Synonymgruppe
Popkultur · ↗Populärkultur
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Avantgarde Beauftragte Bestandteil Held Heldin Hochkultur Ikon Ikone Klischee Magazin Medienkunst Mode Mythe Niederung Phänomen Popdiskurs Siegeszug Strömung Unbehagen Verquickung Versatzstück Zitat allgegenwärtig amerikanisch angloamerikanisch global globalisiert meiden postmodern westlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Popkultur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er macht dafür auch die Popkultur verantwortlich, in der schwulenfeindliche Witze zunehmend verbreitet seien.
Die Zeit, 10.06.2013, Nr. 21
Und schließlich ist die schöne neue Welt der Popkultur in ihrer ganzen Breite literaturfähig geworden.
Der Tagesspiegel, 20.07.2003
Vor allem aber tragen sie die Zeichen der globalen Popkultur.
Die Welt, 24.11.2000
Die aber münzen die sozialen Freiheiten der neuen Ordnung in kulturelle um und nutzen für diesen Zweck auch die Angebote der westlichen Popkultur.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 230
Das Image »Förderung deutscher Popkultur« hat inzwischen einen ähnlich großen Marktwert wie ein Konzert mit Pink Floyd.
konkret, 1997
Zitationshilfe
„Popkultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Popkultur>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Popkonzert
Popgruppe
Popgeschichte
popfarben
Popfan
popkulturell
Popkunst
poplig
Popliteratur
Popmode