Popkultur, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pop-kul-tur
Wortzerlegung Pop Kultur
Wortbildung  mit ›Popkultur‹ als Grundform: Pop
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch den Pop geschaffene bzw. davon ausgehende Kultur

Thesaurus

Synonymgruppe
Popkultur · Populärkultur
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Popkultur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Popkultur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Popkultur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er macht dafür auch die Popkultur verantwortlich, in der schwulenfeindliche Witze zunehmend verbreitet seien. [Die Zeit, 10.06.2013, Nr. 21]
Das war damals nicht anders als in der heutigen Popkultur. [Die Zeit, 21.09.2012, Nr. 38]
Ich habe eine über 20‑jährige Erfahrung als Musiker in der Popkultur. [Die Zeit, 05.01.2012 (online)]
In seinen Werken verbindet er Popkultur mit traditionellem japanischen Stil. [Die Zeit, 29.09.2008, Nr. 40]
Wo aber starke Emotionen mit einem Minimum an Zeichen erzeugt werden können, wartet schon die Popkultur. [Die Zeit, 29.09.2004, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Popkultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Popkultur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Popkonzert
Popgruppe
Popgeschichte
Popfan
Popelineanzug
Popkunst
Popliteratur
Popmode
Popmusik
Popmusiker