Popmusik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pop-mu-sik
Wortzerlegung PopMusik
Wortbildung  mit ›Popmusik‹ als Grundform: ↗Pop
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

massenhaft verbreitete populäre Musik bzw. Unterhaltungsmusik unterschiedlicher Stilrichtungen (wie Schlager, Song, Musical, Folklore, Funk u. a.)

Thesaurus

Synonymgruppe
Pop · Popmusik
Oberbegriffe
Assoziationen
Musik
Synonymgruppe
U-Musik · ↗Unterhaltungsmusik · populäre Musik  ●  Popmusik  Hauptform · leichte Muse  fig. · ↗Popularmusik  fachspr. · kommerziell erfolgreiche Musik  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Popmusik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Popmusik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Popmusik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute, muß man sagen, kommt es für die Popmusik einfach nicht mehr darauf an.
Die Welt, 02.07.2005
Beides zwei nicht enden wollende Trends in der gegenwärtigen elektronischen Popmusik.
Der Tagesspiegel, 28.12.2000
Ist der Rhythmus, der Groove, in der Popmusik immer wichtiger geworden?
Der Spiegel, 13.06.1988
Die kann man in der Popmusik aber auch nicht verlangen.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 39
Gruppen der Popmusik verwenden den S. überwiegend als reines Spielinstrument zur Bereicherung des Sounds.
o. A.: S. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 1610
Zitationshilfe
„Popmusik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Popmusik>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Popmode
Popliteratur
poplig
Popkunst
popkulturell
Popmusiker
Popo
Poposcheitel
poppen
Popper