Popularitätshascherei, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Po-pu-la-ri-täts-ha-sche-rei
Wortzerlegung  Popularität Hascherei

Verwendungsbeispiele für ›Popularitätshascherei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was sie zu dieser Popularisierung physikalischer Sachverhalte veranlaßte, war auch keine Popularitätshascherei.
Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11
Was die derzeitige Debatte über Telekom und seine Preispolitik besonders widerlich macht, ist die Popularitätshascherei aller möglichen Politiker, Minister und Ministerpräsidenten.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.1996
Mit US-Präsident James ("Call me Jimmy") Carter begann die modische Popularitätshascherei angelsächsischer Spitzenpolitiker.
Die Welt, 06.11.2000
Zitationshilfe
„Popularitätshascherei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Popularit%C3%A4tshascherei>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Popularität
Popularisierung
popularisieren
Popularisator
populär
Populärkultur
Popularmusik
Popularphilosophie
Populärwissenschaft
populärwissenschaftlich