Pornomagazin

WorttrennungPor-no-ma-ga-zin
WortzerlegungPornoMagazin
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Pornoheft

Typische Verbindungen zu ›Pornomagazin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Herausgeber Verleger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pornomagazin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pornomagazin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So nennt der Matrose Pornomagazine wie Maximum, Sex oder Happy Weekend.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.1997
Als das geschafft war, mussten wir dafür Sorgen, dass die neue Generation von Pornomagazinen uns nicht schaden würde.
Die Welt, 01.12.2003
Nicht minder abwegig erscheint das gleichnamige Katalogheft, das im Layout herkömmlicher Pornomagazine gehalten wurde.
Der Tagesspiegel, 24.01.2004
Dort fotografierte sie allmorgendlich die Hinterlassenschaften der Gäste - Pumps und Pornomagazin, Taschen und Teddybär.
Die Welt, 17.04.2000
Heute ist der Kanal eine mit Bierdosen, Chipstüten, Pornomagazinen und Kondomen zugeworfene Dreckrinne.
Die Zeit, 03.12.1993, Nr. 49
Zitationshilfe
„Pornomagazin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pornomagazin>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pornoladen
Pornokino
Pornoheft
Pornohändler
pornographisch
pornophil
Pornoseite
Pornoshop
Pornostreifen
Pornowelle