Portalkran, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Portalkran(e)s · Nominativ Plural: Portalkräne/Portalkrane
Worttrennung Por-tal-kran
Wortzerlegung PortalKran
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Ein Portalkran
Ein Portalkran
(Ingbife, CC BY-SA 3.0 DE)
Ein Portalkran
Ein Portalkran
(CrazyD, CC BY-SA 3.0)
Vorrichtung mit zwei senkrechten Stützen (auf Schienen oder Rädern), die eine horizontale Kranbrücke zum Heben, Senken oder Versetzen von schweren Lasten tragen
Beispiele:
Der Portalkran setzt den […] Container auf den […] Güterzug. [Neue Zürcher Zeitung, 19.06.2012]
Das ganze historische Areal ist prachtvoll, aber besonders haben es mir die großen Portalkrane direkt am Kai angetan, die früher für den Umschlag zwischen Schiff und Schuppen sorgten. [Von Orten und Menschen, 19.08.2013, aufgerufen am 29.04.2016]
Bis zu sechs je 700 Meter lange Container‑Züge können hier gleichzeitig bearbeitet werden. Vier Portalkräne überspannen die parallelen Gleise. [Die Welt, 15.07.1999]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Portalkran“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Portalkran>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Portalgewände
portal
Portage
Portabilität
portabel
Portament
Portamento
Portatile
Portativ
Portato