Portionierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPor-ti-onie-rung · Por-tio-nie-rung
Wortzerlegungportionieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufsplittung · ↗Aufteilung · Portionierung · ↗Segmentation · ↗Segmentierung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dummerweise wurde die Portionierung zum Mittel von Konkurrenz und Beschleunigung.
konkret, 1997
Auch solle die Landwirtschaft in der Züchtung darauf bedacht sein, Tiere zu liefern, deren Fleisch besonders für die Portionierung in der Selbstbedienung geeignet ist.
Die Zeit, 17.07.1959, Nr. 29
Die Familie des Bio-Bauern übernimmt Schlachtung und Portionierung der Tiere zum Selbstkostenpreis.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1996
Durch die Auslagerung und Portionierung der riskanten Milliardengeschäfte würde sichergestellt, dass die Schweiz nur noch für einen Teil der Verbindlichkeiten ihrer Banken geradestehen müsste.
Die Zeit, 27.06.2011, Nr. 26
Die Bündelung und Portionierung des Bargeldes ist eine teure Angelegenheit und steht dem neuen Kostenbewusstsein der Bundesbank entgegen.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2003
Zitationshilfe
„Portionierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Portionierung>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Portionierer
portionieren
Portion
Portiokappe
Portikus
Portionsweide
portionsweise
Portjuchhe
Portland
Portlandzement