Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Portlandzement, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Port-land-ze-ment
Wortzerlegung Portland Zement
eWDG

Bedeutung

Zement aus gemahlenem Kalkstein und Ton, der besonders für Wasserbauten geeignet ist

Verwendungsbeispiele für ›Portlandzement‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehr eingehend beschäftigte man sich mit den neu ausgearbeiteten Normen für Portlandzement. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1908]
Er kann bei tieferer Temperatur als Portlandzement hergestellt werden, ist beständiger gegen den Angriff von Sulfaten und erreicht schneller seine Endfestigkeit. [Die Zeit, 25.11.1977, Nr. 48]
Während der Portlandzement als Bindemittel hervorragend geeignet ist, gibt der Hüttenzement ein weniger befriedigendes Ergebnis. [Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 307]
Erzzement ist ein Portlandzement, bei dem die Tonerde weitgehend durch Eisenoxid ersetzt ist. [o. A.: Lexikon der Kunst – B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 3737]
Die Gesamterzeugung des Vereins beträgt jetzt 28 400 000 Faß Portlandzement. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1908]
Zitationshilfe
„Portlandzement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Portlandzement>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Portland
Portjuchhe
Portionsweide
Portionierung
Portionierer
Portmanteau
Portmonee
Porto
Portoauslagen
Portobuch