Portugiesin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Portugiesin · Nominativ Plural: Portugiesinnen
Aussprache [pɔʁtuˈgiːzɪn]
Worttrennung Por-tu-gie-sin
Wortzerlegung Portugiese-in1
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Portugiese
Beispiele:
Auch wenn sich die junge Portugiesin Misia nicht dem traditionellen Fado ihrer Heimat verpflichtet fühlt, so sind die Grundstimmungen dieser sehnsuchtsvollen Musik in unterschiedlichen, teils kammermusikalischen Instrumentierungen doch erhalten geblieben. [Frankfurter Rundschau, 29.01.2000]
Immerhin lassen jedes Jahr bis zu 8.000 Portugiesinnen in spanischen Kliniken einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen. [Der Standard, 12.02.2007]
Gestern hat mir eine Portugiesin erklärt, dass das am schwierigsten zu übersetzende Wort ihrer Sprache saudade heißt. [Die Welt, 10.07.2000]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Portugiesin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Portugiesin‹.

Zitationshilfe
„Portugiesin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Portugiesin>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Portugieser
Portugiese
Portugalöser
Portugaleser
Portugal
Portugiesisch
Portugiesisch-Guinea
Portugiesische
Portulak
Portulan