Porzellangriff

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPor-zel-lan-griff

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man schritt hallend in den Hof und zog an einer Messingstange mit weißem Porzellangriff.
Tucholsky, Kurt: Rheinsberg. In: Werke und Briefe, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 421
Da war eine schmale, niedrige Tür, daneben hing eine Kette mit einem Porzellangriff.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 55
Im Jahr 1928, sein Unternehmen hat inzwischen rund 100 Beschäftigte, erscheinen im Katalogerstmals Handbrausen mit weißem Porzellangriff.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.1997
Im Jahr 1928, sein Unternehmen hat inzwischen rund 100 Beschäftigte, erscheinen im Katalog erstmals Handbrausen mit weißem Porzellangriff.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1997
Zitationshilfe
„Porzellangriff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Porzellangriff>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Porzellanglocke
Porzellanglasur
Porzellangeschirr
Porzellangefäß
Porzellanfüllung
Porzellanhose
Porzellanindustrie
Porzellankanne
Porzellankiste
Porzellankitt