Posaunenengel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Posaunenengels · Nominativ Plural: Posaunenengel
Worttrennung Po-sau-nen-en-gel
Wortzerlegung  Posaune Engel
eWDG

Bedeutung

Engel mit Posaune
Beispiel:
er habe sich Auge in Auge mit einem der lackierten Posaunenengel auf der Empore befunden [ H. KantAula11]
umgangssprachlich, scherzhaft, bildlich pausbäckiges Kind
Beispiel:
er ist ein richtiger kleiner Posaunenengel

Verwendungsbeispiele für ›Posaunenengel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein nächtlicher Besuch der Trinitatiskirche brachte einen hölzernen, doch künstlerisch uninteressanten Posaunenengel und einen bunten, als Wandschmuck verwendbaren Bildteppich ein.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 467
Neben dem das Panorama rechts begrenzenden Posaunenengel ist der Zipfel des 1821 eingeweihten Kreuzberg-Denkmals gerade noch zu erahnen.
Der Tagesspiegel, 16.02.2003
Der sanft lächelnde Posaunenengel, der neben dem „Chef“, dem Professor Liebermann, im Parkett sitzt, ist Peter Ustinov.
Die Zeit, 27.12.1968, Nr. 52
Natürlich wirkt der Auftritt der rotberockten Posaunenengel vorzüglich auf das mütterliche Herz.
Die Zeit, 07.10.1983, Nr. 41
Zitationshilfe
„Posaunenengel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Posaunenengel>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Posaunenchor
Posaunenbläser
posaunenartig
posaunen
Posaune
Posaunengetön
Posaunengetöne
Posaunenklang
Posaunenschall
Posaunenspieler