Posaunenton, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPo-sau-nen-ton
WortzerlegungPosauneTon1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

mit einer Posaune hervorgebrachter Ton

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim ersten barocken Posaunenton kam Leben in ihre von Lindsay Kemp arrangierten Posen.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.1999
Die Frequenzen der Posaunentöne sind Funktionen der umgebenden Temperatur wegen der Änderung der Luftdichte in der Luftsäule.
Rasmussen, Mary u. a.: Posaune. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 39388
Mal gleitet sie mit dem Saxophon aufwärts, schmiert bei einem kräftigen Posaunenton ab und fängt sich dann am Schlagzeug wieder auf.
Der Tagesspiegel, 23.12.1999
Ein dumpfer Trommelwirbel und einschüchternde Posaunentöne machen klar, dass niemand Sessel, Saal oder Kirche verlassen darf.
Die Zeit, 12.09.2005, Nr. 37
Beim Posaunenton der Kraniche kommst du dir vor wie der Sünder vor der Volkskritik.
Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 41
Zitationshilfe
„Posaunenton“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Posaunenton>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Posaunensuppe
Posaunenspieler
Posaunenschall
Posaunenklang
Posaunengetöne
Posaunist
Posche
Poschti
Pose
Posemuckel