Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Possessivum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Possessivums · Nominativ Plural: Possessiva
Worttrennung Pos-ses-si-vum
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

Possessivpronomen

Verwendungsbeispiele für ›Possessivum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem dürfen wir die häufige Verwendung des bestimmten Artikelsprinzipiell nichtals den zureichenden und einzigen Grund für den Sieg der hochtonigen Possessiva betrachten. [Voßler, Karl: Positivismus und Idealismus in der Sprachwissenschaft, Heidelberg: Winter 1904, S. 2]
Zitationshilfe
„Possessivum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Possessivum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Possessivpronomen
Possession
Possenspiel
Possenreißer
Possenmacher
Possest
Possibilismus
Possibilität
Possierlichkeit
Post