Postbus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Postbusses · Nominativ Plural: Postbusse
Worttrennung Post-bus
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(bis 1982) Linienbus der Post

Typische Verbindungen zu ›Postbus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Postbus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Postbus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da steht er wieder auf, springt vor einen herannahenden Postbus.
Bild, 13.05.1998
Morgens um sechs fuhr Ernst Fontheim mit den anderen Männern im Postbus "zur Arbeit".
Der Tagesspiegel, 07.05.2000
Die Luft ist dünner, die Gasthäuser sind billiger, und der Postbus fährt seltener als anderswo.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.1998
Wer sich dem gewachsen fühlt, muß täglich mindestens 500 Meter laufen, ansonsten ist er auf die Seilbahnen und Postbusse der Region verwiesen.
Die Zeit, 18.07.1980, Nr. 30
Hervorgegangen ist die Bahn-Tochter Autokraft aus den Postbussen, die 1976 von der damaligen Bundespost verkauft wurden.
Die Welt, 24.04.2003
Zitationshilfe
„Postbus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Postbus>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Postbriefkasten
Postbote
Postboot
Postbezug
Postbezirk
Postchaise
Pöstchen
Postdampfer
postdatieren
Postdienst