Postgebäude, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPost-ge-bäu-de
WortzerlegungPost1Gebäude

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnhof Schlüterstraße alt ehemalig historisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Postgebäude‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An einer Ecke des Platzes steht ein wuchtiges Postgebäude - leer.
Der Tagesspiegel, 11.05.2001
Allein in das ehemalige Postgebäude werden 85 Millionen Mark investiert.
Bild, 05.04.2001
Rund zwei Millionen Reichsmark kostete das damals größte Postgebäude des Deutschen Reiches.
Die Welt, 19.03.2005
Das Unternehmen baut ein ehemaliges Postgebäude zum neuen Fuggerstadt-Center um.
Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50
Während er durch die Bahnhofstraße fuhr, gähnten ihn die großen Bankgebäude, das riesige Postgebäude, das Museum und die Mittelschule aus ihrem mittäglichen Schlummer an.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 258
Zitationshilfe
„Postgebäude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Postgebäude>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
postfrisch
postfrei
Postflagge
Postfiskus
Postfiliale
Postgebühr
Postgeheimnis
Postgesetz
Postgirobrief
Postgirokonto