Potenzmittel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Potenzmittels · Nominativ Plural: Potenzmittel
WorttrennungPo-tenz-mit-tel (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Aphrodisiakum · Potenzmittel · den Geschlechtstrieb anregendes Mittel
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einnahme Hersteller Markt Markteinführung Medikament Packung Pille Rezept Tablette Vermarktung Werbung Zulassung einnehmen herstellen testen verschreiben vertreiben zugelassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Potenzmittel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne ärztliche Beratung geht es also nicht, deshalb sind die Potenzmittel auch verschreibungspflichtig.
Der Tagesspiegel, 04.09.2003
Bereits in diesem Jahr will Bayer mit dem Potenzmittel mehr als 100 Millionen Euro umsetzen.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.2003
Es gilt als Potenzmittel, findet Verwendung in der traditionellen chinesischen Medizin.
Die Welt, 09.08.2000
Manche sind wichtiger als andere, sie haben mehr Patienten oder verschreiben mehr Potenzmittel.
Die Zeit, 22.04.2004, Nr. 18
Der Bundesgesundheitsminister sprach sich gegen eine generelle Abgabe von Potenzmitteln auf Rezept aus.
o. A. [roe]: Viagra. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Potenzmittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Potenzmittel>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Potenzmenge
potenziometrisch
Potenziometrie
Potenziometer
Potenzierung
Potenzpille
Potenzprotz
Potenzreihe
Potenzschwäche
Potenzschwierigkeiten