Potlatch

WorttrennungPot-latch
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Fest der an der Nordwestküste Nordamerikas lebenden Indianer, bei dem Geschenke verteilt u. Wertgegenstände zerstört werden, um durch Zurschaustellung des eigenen Reichtums seinen sozialen Rang zu sichern u. sein öffentliches Ansehen zu erhöhen
2.
rauschhaftes Ritual, Rauschzustand; rauschhafte Freigebigkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Potlach · Potlatch · ↗Potlatsch
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann war der Potlatch längst ein kolonial entstellter, unsinnig verschärfter Brauch.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.1999
Asger Jorn, enttäuscht von der Auflösung der Gruppe Cobra, sieht eine Nummer von Potlatch und beginnt, sich für Debord zu interessieren.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.2001
Aber es sind nicht die Werte derer, die sie besitzen, um in einem gewaltigen Potlatch ihre unanfechtbare Superiorität zu erweisen.
Die Zeit, 11.03.2009, Nr. 12
Ein Fräulein aus Mainz, nach eigenen Angaben mit Forschungsarbeiten über das „potlatch der Kwakiutl“ beschäftigt, erbat sich brieflich ein Buch von mir.
Die Zeit, 07.12.1973, Nr. 50
Zitationshilfe
„Potlatch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Potlatch>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Poterne
Poterie
Potenzstörung
Potenzsteigerung
Potenzschwierigkeiten
Potlatsch
Potpourri
Potpourrivase
Potschamber
Pott