Powidl, der
Alternative SchreibungPowidel
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Powidls · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungPo-widl · Po-wi-del (computergeneriert)
HerkunftTschechisch
Wortbildung mit ›Powidl‹ als Erstglied: Powidlknödel · Powidlkolatsche · Powidltascherl · Powidltatschkerl
eWDG, 1974

Bedeutung

österreichisch Pflaumenmus

Thesaurus

Synonymgruppe
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Pflaumenmus z. B. heißt auf österreichisch "Powidl", Blumenkohl ist "Karfiol".
Bild, 11.12.2004
Powidl Tascherl und Topfen Tascherl sind die Spezialitäten des Hauses.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.1999
Oder wissen Sie, was Germ, Häfen, Schwedenbombe bedeutet und was jemand ausdrücken will, der sagt, ihm sei das eh Powidl?
Die Welt, 06.11.2004
Eigelb und die Hälfte des Zuckers schaumig rühren, Powidl mit dem restlichen Zucker vermischen, mit der Eimasse vermengen, die steif geschlagene Sahne unterziehen und die Masse in der Eismaschine zu Eis machen.
Die Zeit, 25.07.2011, Nr. 30
Powidl:
Berliner Illustrirte Zeitung, 1938