Prädikatsexamen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Prä-di-kats-ex-amen · Prä-di-kats-exa-men
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mindestens mit dem Prädikat »befriedigend« bestandenes Examen

Typische Verbindungen zu ›Prädikatsexamen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prädikatsexamen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Prädikatsexamen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neun Frauen und sechs Männer, alle mit Prädikatsexamen, waren unter 450 Bewerbern ausgesucht worden.
Bild, 04.06.2002
Das Märchen von den Supermännern mit den Prädikatsexamen, um die sich alle Unternehmen reißen, stimmt so nicht.
C't, 2000, Nr. 13
Ein solches "Prädikatsexamen" schaffen gerade einmal 15 Prozent der Studenten.
Die Zeit, 08.04.1999, Nr. 15
Qualifikationen wie Ausbildung, kaufmännische Lehre, Prädikatsexamen, vier Sprachen - so etwas ist leicht zu messen.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.1996
Ursachen individueller Verblödung auch nach Prädikatsexamen und Erwerb akademischer Titel gibt es zuhauf.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 108
Zitationshilfe
„Prädikatsexamen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%A4dikatsexamen>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prädikatsatz
Prädikator
Prädikativum
Prädikativsatz
prädikativ
Prädikatsnomen
Prädikatswein
prädiktabel
Prädiktabilität
Prädiktion