Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Prämienreserve, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Prämienreserve · Nominativ Plural: Prämienreserven
Worttrennung Prä-mi-en-re-ser-ve
Wortzerlegung Prämie Reserve

Verwendungsbeispiele für ›Prämienreserve‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kürzung trägt der Tatsache Rechnung, daß die Lebensversicherungsunternehmungen im Durchschnitt rund 60 Prozent ihrer seinerzeitigen Bedeckungswerte der Prämienreserven verloren haben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]]
Technische Reserven (Prämienreserven, Prämienüberträge und Schadensreserven) erhöhten sich auf 354,4 (293), Grundkapital und Rücklagen auf 32,2 (30,6). [Die Zeit, 22.12.1955, Nr. 51]
Die Passivseite weist ausser der Prämienreserve von 225745 RM den gesetzlichen Reservefonds mit 130797 RM (92104 RM) aus. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 05.03.1926]
Zitationshilfe
„Prämienreserve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%A4mienreserve>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prämienmittel
Prämienlohnsystem
Prämienlohn
Prämiengeschäft
Prämienfonds
Prämienrückgewähr
Prämienschein
Prämiensparen
Prämiensparvertrag
Prämienspurt