Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Präsidentenwahl, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Präsidentenwahl · Nominativ Plural: Präsidentenwahlen
Aussprache 
Worttrennung Prä-si-den-ten-wahl
Wortzerlegung Präsident Wahl

Typische Verbindungen zu ›Präsidentenwahl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Präsidentenwahl‹.

Annullierung Ausgang Durchgang Ergebnis Fälschung Resultat Runde Sieger Verschiebung Vorfeld Wahlgang Wiederholung abgehalten anberaumt angesetzt annulliert anstehend bevorstehend entscheiden gefälscht gewinnen manipuliert nächstjährig stattfinden stattfindend ukrainisch umstritten vorgezogen überschattet

Verwendungsbeispiele für ›Präsidentenwahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das muß aber rechtzeitig geschehen, das heißt vor der Präsidentenwahl. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]]
Die Wahl war die erste verfassungsmäßige Präsidentenwahl seit zwölf Jahren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]]
Bei der Präsidentenwahl im Iran hat es eine faustdicke Überraschung gegeben. [Die Zeit, 15.06.2013 (online)]
Unter den wachsamen Augen der herrschenden Militärs hat in Ägypten die erste demokratische Präsidentenwahl in der Geschichte des Landes begonnen. [Die Zeit, 23.05.2012 (online)]
Sie besteht noch bei den Präsidentenwahlen in den Vereinigten Staaten. [Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 189]
Zitationshilfe
„Präsidentenwahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%A4sidentenwahl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Präsidentenstuhl
Präsidentensitz
Präsidentensessel
Präsidentenglocke
Präsidentenberater
Präsidentin
Präsidentin des Senats
Präsidentschaft
Präsidentschaftsbewerber
Präsidentschaftskandidat