Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Präsidentschaftswahl, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Präsidentschaftswahl · Nominativ Plural: Präsidentschaftswahlen
Worttrennung Prä-si-dent-schafts-wahl
Wortzerlegung Präsidentschaft Wahl

Thesaurus

Synonymgruppe
Kampf um die Präsidentschaft  ●  Präsidentschaftswahl  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Präsidentschaftswahl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Präsidentschaftswahl‹.

Ausgang Durchgang Ergebnis Runde Sieger Verschiebung Vorfeld Wahlgang abgehalten abhalten angesetzt annulliert anstehen anstehend ausgehen bevorstehend entscheiden französisch gefälscht gewinnen iranisch manipuliert mexikanisch nächstjährig stattfinden stattfindend taiwanisch umstritten vorgezogen

Verwendungsbeispiele für ›Präsidentschaftswahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wahl galt vor allem als Test für die Präsidentschaftswahl im März 2000. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]]
Die nächsten Präsidentschaftswahlen, die bereits im Jahr 2000 stattfinden, kommen für ihn vermutlich zu früh. [Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12]
Die gesamte politische Klasse sei durch die Vorbereitung der Präsidentschaftswahl wie gelähmt gewesen. [Die Zeit, 04.02.1999, Nr. 6]
Und bis zu den Präsidentschaftswahlen halten sich auch ausländische Investoren zurück – wegen der unüberschaubaren politischen Situation. [Die Zeit, 16.07.1998, Nr. 30]
Offenkundig bereitet er sich jetzt schon auf die Präsidentschaftswahl des Jahres 2000 vor. [Die Zeit, 07.11.1997, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Präsidentschaftswahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%A4sidentschaftswahl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Präsidentschaftskandidatur
Präsidentschaftskandidatin
Präsidentschaftskandidat
Präsidentschaftsbewerber
Präsidentschaft
Präsidentschaftswahlkampf
Präsidialabteilung
Präsidialamt
Präsidialdekret
Präsidialdemokratie