Präsidentschaftswahl

Grammatik Substantiv
Worttrennung Prä-si-dent-schafts-wahl

Typische Verbindungen zu ›Präsidentschaftswahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Präsidentschaftswahl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Präsidentschaftswahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sowohl 1992 als auch 1997 unterlag er bei der Präsidentschaftswahl.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.2002
Doch bei dieser Präsidentschaftswahl machten sie bewusst von ihrem Wahlrecht Gebrauch.
Der Tagesspiegel, 09.07.2000
Die Entwicklung der Demokratischen Bewegung muß es ihr ermöglichen, bei den Präsidentschaftswahlen anwesend zu sein.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Bei den Präsidentschaftswahlen 1981 spitzte sich der Streit innerhalb der Linken noch weiter zu.
konkret, 1982
Aus den Präsidentschaftswahlen vom November 1932 ging der Demokrat Franklin D. Roosevelt, der Gouverneur des Staates New York, mit großer Mehrheit als Sieger hervor.
Gabriel, Ralph H.: Isoliertes Amerika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14864
Zitationshilfe
„Präsidentschaftswahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%A4sidentschaftswahl>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Präsidentschaftskandidatur
Präsidentschaftskandidat
Präsidentschaft
Präsidentin
Präsidentenwahl
Präsidentschaftswahlkampf
präsidiabel
präsidial
Präsidialabteilung
Präsidialamt