Präzedenz, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Präzedenz · Nominativ Plural: Präzedenzen
Aussprache
WorttrennungPrä-ze-denz
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Präzedenz‹ als Erstglied: ↗Präzedenzfall · ↗präzedenzlos

Thesaurus

Synonymgruppe
Höherrangigkeit · ↗Primat · ↗Vorrang · ↗Vorrangigkeit · ↗Vorrangstellung · ↗Vortritt · ↗Vorzug  ●  Präzedenz  geh., selten, bildungssprachlich
Assoziationen
  • protokollarische Rangordnung  ●  Präzedenz  fachspr. · ↗Vortritt  fachspr.
Synonymgruppe
protokollarische Rangordnung  ●  Präzedenz  fachspr. · ↗Vortritt  fachspr.
Assoziationen
Jura
Synonymgruppe
Musterfall · Präzedenz · ↗Präzedenzfall  ●  ↗Präjudiz  fachspr.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wie im Leben folgen sie einerseits bestimmten Gesetzen, andererseits sind sie ohne Präzedenz.
Die Zeit, 15.09.1967, Nr. 37
Nach seiner Auffassung sei die Invasion eine schlechte Sache und gefährlich als Präzedenz.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Sein Rechtssystem beruht auf dem Prinzip der Präzedenz, seine Verfassung auf jahrhundertealten Institutionen und deren Trägern.
Die Welt, 18.06.2003
Das englische Ansehen erlitt in Basel einen schweren Schlag im Streit um die Präzedenz mit Kastilien.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 17856
Aus Verhandlungen der Deutschen unter sich komme in Ewigkeit nichts heraus als Gerede um Instruktionen und Präzedenzen.
Mann, Golo: Das Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1700
Zitationshilfe
„Präzedenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Präzedenz>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Präzedens
praxiswirksam
praxisverbunden
Praxisübernahme
Praxistipp
Präzedenzfall
präzedenzlos
präzedieren
Präzentor
Präzeption