Präzipuum

WorttrennungPrä-zi-pu-um
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Geldbetrag, der vor der Aufteilung des Gewinns einer Gesellschaft einem Gesellschafter für besondere Leistungen aus dem Gewinn gezahlt wird

Verwendungsbeispiel für ›Präzipuum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gebühren setzen sich den Angaben zufolge zusammen aus 1,1 Prozent Verkaufsprovision sowie 0,6 Prozent für Management und Underwriting einschließlich 15 Prozent Präzipuum.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.1994
Zitationshilfe
„Präzipuum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%A4zipuum>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
präzipitieren
Präzipitatsalbe
Präzipitation
Präzipitat
Präzession
präzis
präzise
präzisieren
Präzisierung
Präzision