Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Prüfpflicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Prüfpflicht · Nominativ Plural: Prüfpflichten
Aussprache 
Worttrennung Prüf-pflicht
Wortzerlegung prüfen Pflicht
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die amtliche Prüfpflicht für industrielle Erzeugnisse
die Einführung einer amtlichen Prüfpflicht für Messgeräte

Typische Verbindungen zu ›Prüfpflicht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prüfpflicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Prüfpflicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Erweiterung der Prüfpflicht ändern sich auch die Preise. [o. A. [frö.]: Abgasuntersuchung (AU). In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]]
Er hat im Übrigen nicht nur eine Prüfbefugnis, sondern eine Prüfpflicht. [Die Welt, 19.06.2002]
Im Mittelpunkt des Verfahrens steht die Frage, wie umfangreich die Prüfpflichten sind, die dem Konzern zugemutet werden können. [Die Zeit, 28.09.2012 (online)]
Das Gericht muss nun vor allem untersuchen, wie umfangreich die Prüfpflichten sind, die dem Konzern zugemutet werden können. [Die Zeit, 28.09.2012 (online)]
Für den BGH war eine Verletzung dieser Prüfpflicht bisher ein Indiz für nicht sorgfältiges Handeln. [Der Tagesspiegel, 20.04.2005]
Zitationshilfe
„Prüfpflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%BCfpflicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prüfnummer
Prüfmuster
Prüfmethode
Prüfmaß
Prüfmaschine
Prüfplakette
Prüfplatz
Prüfröhrchen
Prüfsiegel
Prüfspannung