Prüfpflicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Prüf-pflicht
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die amtliche Prüfpflicht für industrielle Erzeugnisse
die Einführung einer amtlichen Prüfpflicht für Messgeräte

Verwendungsbeispiele für ›Prüfpflicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Erweiterung der Prüfpflicht ändern sich auch die Preise.
o. A. [frö.]: Abgasuntersuchung (AU). In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Er hat im Übrigen nicht nur eine Prüfbefugnis, sondern eine Prüfpflicht.
Die Welt, 19.06.2002
Im Mittelpunkt des Verfahrens steht die Frage, wie umfangreich die Prüfpflichten sind, die dem Konzern zugemutet werden können.
Die Zeit, 28.09.2012 (online)
Für den BGH war eine Verletzung dieser Prüfpflicht bisher ein Indiz für nicht sorgfältiges Handeln.
Der Tagesspiegel, 20.04.2005
In anderen Bereichen wird den TÜV-Ingenieuren ebenfalls vorgeworfen, ihre Prüfpflichten mitunter mangelhaft zu erfüllen.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.2001
Zitationshilfe
„Prüfpflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%BCfpflicht>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prüfnummer
Prüfmuster
Prüfmethode
Prüfmaß
Prüfmaschine
Prüfplakette
Prüfplatz
Prüfröhrchen
Prüfspannung
Prüfstand