Prüfungsbeamte, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Prüfungsbeamten · Nominativ Plural: Prüfungsbeamte(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Prüfungsbeamten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Prüfungsbeamte.
Worttrennung Prü-fungs-be-am-te
Wortzerlegung  Prüfung Beamte

Verwendungsbeispiele für ›Prüfungsbeamte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hätte "meinen" Prüfungsbeamten mit derartigen "Politikererklärungen" nicht kommen dürfen.
Die Welt, 17.12.1999
Der Prüfungsbeamte darf nicht darüber entscheiden, ob eine Verjährung vorliegt oder ob andere steuerrechtliche Tatsachen gegeben sind.
Die Zeit, 21.04.1961, Nr. 17
Hinter ihm am Schalter zeigte Frau Amtsvorstand dem Prüfungsbeamten aus Passau die Bücher.
Die Zeit, 22.03.1956, Nr. 12
Nach einer möglichen Ablehnung der Bewerbung Sauers könne man nicht mehr mit der Unbefangenheit des Prüfungsbeamten rechnen.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.1994
Im Rechnungshof arbeiten Prüfungsbeamte aus allen Berufssparten, allen Ressorts und auch Ingenieure aller Fachrichtungen.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1994
Zitationshilfe
„Prüfungsbeamte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%BCfungsbeamte>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prüfungsausschuss
Prüfungsaufsatz
Prüfungsaufgabe
Prüfungsarbeit
Prüfungsangst
Prüfungsbedingung
Prüfungsbefund
Prüfungsbehörde
Prüfungsbericht
Prüfungsbescheid