Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Prügelszene, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Prügelszene · Nominativ Plural: Prügelszenen
Worttrennung Prü-gel-sze-ne
Wortzerlegung Prügel1 Szene
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Szene, in der geprügelt wird
2.
Szene, bei der geprügelt wird

Verwendungsbeispiele für ›Prügelszene‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war tapfer zu einer Zeit, als bei den Prügelszenen kein Fernsehen danebenstand und Mut ein einsames Risiko war. [Die Zeit, 03.10.1969, Nr. 40]
Ich erinnere mich auch an viele Prügelszenen rund um den Fußball. [konkret, 1982]
Bei den bisherigen Castor‑Transporten kam es immer wieder zu hässlichen Prügelszenen. [Die Zeit, 26.03.2001, Nr. 13]
Das ging in der finalen "Prügelszene", die nicht recht zünden wollte, immerhin in Flammen auf. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.2002]
Mittlerweilen hat das Fernsehen die Prügelszenen über das ganze Land verbreitet. [Süddeutsche Zeitung, 04.04.1996]
Zitationshilfe
„Prügelszene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pr%C3%BCgelszene>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prügelstrafe
Prügelpolizist
Prügelperser
Prügelorgie
Prügelknabe
Prügler
Prüll
Prünelle
Psaligrafie
Psaligraphie