Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Prachtausgabe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Prachtausgabe · Nominativ Plural: Prachtausgaben
Aussprache 
Worttrennung Pracht-aus-ga-be
Wortzerlegung Pracht Ausgabe
eWDG

Bedeutung

Ausgabe, Edition mit prachtvoller Ausstattung
Beispiele:
eine Prachtausgabe der Klassiker
eine illustrierte Prachtausgabe

Verwendungsbeispiele für ›Prachtausgabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wem nicht allein der Kopf nach einem leibhaftig schön gedruckten Buch steht, wird von dieser originalgetreuen Prachtausgabe hellauf entzückt. [Der Tagesspiegel, 11.12.1998]
Ein Adressenverzeichnis führte 1879 neben 26 wichtigen Verlagen für Schöne Literatur 24 für Prachtausgaben auf. [Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 3215]
Die Märchen der Kaukasusvölker wollte er aufzeichnen und als illustrierte Prachtausgabe veröffentlichen. [Der Tagesspiegel, 25.01.2000]
Die Wurfprobe hatte die Haltespangen der Prachtausgabe nicht zum Öffnen zwingen können. [Schuder, Rosemarie: Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1987 [1977], S. 147]
Zwar merken die Herausgeber der Prachtausgabe an, "ein Großteil der Artikel" sei neu übersetzt worden. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.2001]
Zitationshilfe
„Prachtausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prachtausgabe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prachtaufzug
Pracht
Pracherei
Pracher
Powidltatschkerl
Prachtband
Prachtbarbe
Prachtbau
Prachtbeleuchtung
Prachtbibel