Praktikantin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Praktikantin · Nominativ Plural: Praktikantinnen
Aussprache  [pʀaktiˈkantɪn]
Worttrennung Prak-ti-kan-tin
Wortzerlegung Praktikant-in
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Praktikant
Beispiele:
Schuften für einen Hungerlohn: Mehr als fünf Jahre lang und 43 Stunden pro Woche hat eine ursprünglich als Praktikantin angestellte Arbeitnehmerin für ein Monatsgehalt von nur 300 Euro gearbeitet. [Die Zeit, 13.06.2016 (online)]
Im ersten Stock balancieren Handwerker auf Leitern unter hohen Decken, an denen später 200 schneeweiße Papierblumen hängen sollen. Die bastelt gerade eine Praktikantin mit stoischer Geduld zwischen üppig behangenen Kleiderstangen. In wenigen Tagen eröffnet hier die Ausstellung »Chanel, Dior, Pucci … Modemythen der 50er bis 70er Jahre«. [Welt am Sonntag, 06.05.2018, Nr. 18]
»Jede Praktikantin bekommt während ihres Praktikums eine Mentorin oder einen Mentor zur Seite gestellt, die die Schülerin – wenn es beispielsweise um spezielle Fragen im Unterricht, Fachbereichsarbeiten oder das spätere Studium geht – begleiten [sic!]«, so K[…]. […] Das Angebot wird von den Schülerinnen so gut angenommen, dass es in diesem Jahr kräftig aufgestockt wird. [Der Standard, 30.07.2009]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Praktikantin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Praktikantin‹.

Zitationshilfe
„Praktikantin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Praktikantin>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Praktikantenstelle
Praktikant
Praktikabilität
praktikabel
Praktik
Praktiker
Praktikum
Praktikumsplatz
Praktikumsstelle
Praktikus