Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Prallhang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Prall-hang
Wortzerlegung prall Hang
eWDG

Bedeutung

Geografie durch die aufprallende Strömung entstandener Hang am Ufer einer Flusskrümmung

Verwendungsbeispiele für ›Prallhang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Prallhang suchen sich die Nomaden der Umgebung ein Plätzchen zum Zuhören. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2003]
Sie ist einer der wenigen Flussläufe Bayerns, die mit all ihren Mäandern, mit Schilfinseln, Prallhängen und sandigen Ufern naturbelassen und kaum bebaut geblieben sind. [Die Zeit, 09.05.2011, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Prallhang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prallhang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prallbauch
Prall
Praliné
Pralinenschachtel
Pralinee
Pralltopf
Pralltriller
Pranger
Pranke
Prankenhieb