Praxisrelevanz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Praxisrelevanz · Nominativ Plural: Praxisrelevanzen
Worttrennung Pra-xis-re-le-vanz

Verwendungsbeispiele für ›Praxisrelevanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das liegt vor allem an der mangelnden Praxisrelevanz der meisten theoriegestützten deutschsprachigen Studien.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.1999
Dabei handelt es sich um ein Wissensgebiet von enormer Praxisrelevanz, wie jeder Kellner zweifellos bestätigen wird.
Die Zeit, 29.04.1996, Nr. 18
Bewertungskriterien sind neben dem dokumentierten Innovationsgrad und der Kreativität vor allem die Praxisrelevanz sowie die ökonomische und technische Machbarkeit.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.1997
Praxisrelevanz wurde gefordert, Praxissemester oder Vernetzungen von betrieblicher Praxis mit der Universitätsausbildung hingegen als studienverlängernd abgelehnt.
Die Welt, 22.07.1999
Zitationshilfe
„Praxisrelevanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Praxisrelevanz>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
praxisrelevant
Praxisorientierung
praxisorientiert
Praxisnähe
praxisnah
Praxisschock
Praxistest
Praxistipp
Praxisübernahme
praxisverbunden