Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Predigtgottesdienst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Predigtgottesdienst(e)s · Nominativ Plural: Predigtgottesdienste
Worttrennung Pre-digt-got-tes-dienst
Wortzerlegung Predigt Gottesdienst
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gottesdienst, bei dem die Predigt im Mittelpunkt steht

Verwendungsbeispiele für ›Predigtgottesdienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Gesang ganzer Lieder ist nur in dem sonntäglichen Predigtgottesdienst üblich. [Blankenburg, Walter: Böhmische Brüder. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 2380]
Das deutsche Gemeindelied hatte ferner seinen Platz vor und nach der Predigt im selbständigen Predigtgottesdienst sowie in den geistlichen Spielen an den hohen Festen. [Jannasch, W.: Gottesdienst. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 16577]
In der Hoffnungskirche leitet Steffen Schubert den Predigtgottesdienst um 10.30 Uhr. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.1997]
Zum Predigtgottesdienst mit Ursula Seitz lädt die Vaterunserkirche um 10.30 Uhr ein. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.1995]
Um 11.15 Uhr folgt der Predigtgottesdienst mit Pfarrer Gerhard Born und dem Posaunenchor. [Süddeutsche Zeitung, 01.04.1995]
Zitationshilfe
„Predigtgottesdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Predigtgottesdienst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Predigtentwurf
Predigtbuch
Predigtamt
Predigt
Predigerseminar
Predigtsammlung
Predigtstuhl
Predigttext
Preemphasis
Preference