Predigtstuhl, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPre-digt-stuhl (computergeneriert)
WortzerlegungPredigtStuhl1
eWDG, 1974

Bedeutung

Kanzel
Beispiel:
die Predigtstühle der ganzen katholischen Christenheit [KischRasender Reporter131]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem 1614 Meter hohen Predigtstuhl über Bad Reichenhall sieht es genau so aus.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.2002
Gleitschirmfliegen vom 1600 Meter hoch gelegenen Predigtstuhl ist nur ein Angebot des Clubs.
Die Zeit, 20.10.1997, Nr. 42
Gleitschirmfliegen vom 1600 Meter hoch gelegenen Predigtstuhl ist nur ein Angebot des Clubs.
Die Zeit, 10.10.1997, Nr. 42
In der Berghütte auf dem Predigtstuhl mag man schon mal am wärmenden Kachelofen verweilen, und zum Bummeln eignet sich die Fußgängerzone.
Der Tagesspiegel, 05.01.2002
Vorläufer der festen Predigt-K.n sind bewegliche, einfache kastenförmige Predigtstühle aus Holz (z. B. bei den Bettelorden schon im 13. Jh.).
Jannasch, W.: Kanzel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 3393
Zitationshilfe
„Predigtstuhl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Predigtstuhl>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Predigtsammlung
Predigtgottesdienst
Predigtentwurf
Predigtbuch
predigtartig
Predigttext
Preemphasis
Preference
preien
Preis