Preisanstieg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Preisanstieg(e)s · Nominativ Plural: Preisanstiege
WorttrennungPreis-an-stieg (computergeneriert)

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Geldentwertung · ↗Kaufkraftverlust · Preisanstieg · ↗Preisauftrieb · ↗Preissteigerung · ↗Teuerungsrate · ↗Verteuerung  ●  ↗Inflation  Hauptform · ↗Teuerung  veraltend · Aufblähung der Geldmenge  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Benzin Beschleunigung Dämpfung Edelmetall Goldmarkt Hauptgrund Heizöl Jahresvergleich Kraftstoff Lebenshaltung Nahrungsmittel Rohstoff Rohöl Rohölmarkt Verlangsamung Vorprodukt Zapfsäule abschwächen beschleunigt drastisch dämpfen gebremst moderat rapid rasant sprunghaft steil verlangsamen verlangsamt Ölmarkt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisanstieg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Preisanstieg war nicht ganz so deutlich ausgefallen wie offenbar von manchem befürchtet.
Der Tagesspiegel, 15.05.2004
Die Preise explodieren, der Preisanstieg ist so hoch wie seit drei Jahren nicht mehr!
Bild, 26.09.2000
Sie bleibe deshalb ihrem Ziel verpflichtet, einem anhaltenden Preisanstieg vorzubeugen.
Süddeutsche Zeitung, 22.07.1996
Ölexperten sehen wenig Chancen, das Ziel der Organisation, einen wesentlichen Preisanstieg, bald zu erreichen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Ein starker Preisanstieg, besonders für die bis 1954 erschienenen Marken, war die Folge.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 82
Zitationshilfe
„Preisanstieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisanstieg>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisansatz
Preisanpassung
Preisanhebung
Preisangabe
Preisänderung
Preisaufdruck
Preisaufgabe
Preisaufschlag
Preisauftrieb
Preisausschreiben