Preisauftrieb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Preis-auf-trieb
Wortzerlegung Preis Auftrieb
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Preissteigerung
Beispiele:
ein starker, galoppierender, unerhörter Preisauftrieb bei Obst und Gemüse
der Preisauftrieb erhält neue Nahrung, schwächt sich ab, ist nicht mehr aufzuhalten

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Geldentwertung · Kaufkraftverlust · Preisanstieg · Preisauftrieb · Preissteigerung(en) · Teuerungsrate · Verteuerung  ●  Inflation  Hauptform · Teuerung  veraltend · Aufblähung der Geldmenge  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Preisauftrieb‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisauftrieb‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisauftrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Investoren bestärken sich gegenseitig, der Preisauftrieb gibt ihnen Recht. [Die Zeit, 20.08.2013, Nr. 32]
Damit ist der Preisauftrieb so gering wie zuletzt im Juli 2012. [Die Zeit, 31.01.2013 (online)]
Damit hat sich der Preisauftrieb bei den Importen zunächst nicht weiter beschleunigt. [Die Zeit, 31.03.1989, Nr. 14]
Auch im günstigsten Fall ist mit einer Verminderung des Preisauftriebs frühestens in neun Monaten zu rechnen. [Die Zeit, 11.05.1973, Nr. 20]
Der weltweite Preisauftrieb macht vor den ehrwürdigsten Einrichtungen nicht halt. [Die Zeit, 23.03.1973, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Preisauftrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisauftrieb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisaufschlag
Preisaufgabe
Preisaufdruck
Preisanstieg
Preisansatz
Preisausschreiben
Preisauszeichnung
Preisauszeichnungspflicht
Preisbehörde
Preisberechnung