Preisauftrieb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Preis-auf-trieb
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Preissteigerung
Beispiele:
ein starker, galoppierender, unerhörter Preisauftrieb bei Obst und Gemüse
der Preisauftrieb erhält neue Nahrung, schwächt sich ab, ist nicht mehr aufzuhalten

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Geldentwertung · ↗Kaufkraftverlust · ↗Preisanstieg · Preisauftrieb · ↗Preissteigerung · ↗Teuerungsrate · ↗Verteuerung  ●  ↗Inflation  Hauptform · ↗Teuerung  veraltend · Aufblähung der Geldmenge  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Preisauftrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisauftrieb‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisauftrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Investoren bestärken sich gegenseitig, der Preisauftrieb gibt ihnen Recht.
Die Zeit, 20.08.2013, Nr. 32
Der Preisauftrieb bleibe mäßig, wenn er sich auch konjunkturbedingt etwas beschleunigen dürfte.
Die Welt, 10.01.2000
Mittlerweile hat sich auch der erneute Preisauftrieb wieder deutlich verlangsamt.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.1995
Nur dadurch könne der Preisauftrieb endgültig abgestoppt und die Wirtschaft stabilisiert werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Nun wird nicht mehr damit gerechnet, dass der Preisauftrieb bereits in den nächsten Monaten nachhaltig gedämpft werden kann.
Der Tagesspiegel, 14.06.2001
Zitationshilfe
„Preisauftrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisauftrieb>, abgerufen am 17.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisaufschlag
Preisaufgabe
Preisaufdruck
Preisanstieg
Preisansatz
Preisausschreiben
Preisauszeichnung
Preisauszeichnungspflicht
Preisbehörde
Preisberechnung