Preisauszeichnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPreis-aus-zeich-nung
WortzerlegungPreis1Auszeichnung
eWDG, 1974

Bedeutung

Kaufmannssprache Auszeichnung von Waren oder Dienstleistungen durch Preisschilder oder Preisverzeichnisse
Beispiele:
die gesetzlichen Vorschriften über die Preisauszeichnung
der Einzelhandel, Gaststätten und Dienstleistungsbetriebe sind zur Preisauszeichnung verpflichtet

Typische Verbindungen
computergeneriert

D-Mark Einzelhandel Euro Handel Pflicht Rückkehr Umstellung Verpflichtung Vorschrift Ware Währung doppelt einheitlich vermeiden verpflichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisauszeichnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So offen gehen nur wenige mit der Preisauszeichnung ihrer Ware um.
Die Welt, 23.10.1999
Dann stünden mit doppelter Preisauszeichnung pro Ware mindestens vier Preise auf jeder Ware.
Der Tagesspiegel, 09.01.1998
Und auf die penible Preisauszeichnung sind sie dabei dringend angewiesen.
Die Zeit, 06.02.1984, Nr. 06
Bei nahezu allen Gütern des täglichen Bedarfs gibt es heute schon die doppelte Preisauszeichnung in Mark und Euro.
Süddeutsche Zeitung, 27.01.2001
Wenn aber die doppelte Preisauszeichnung Pflicht wird, wären erneute Anpassungen der Software nötig.
C't, 1998, Nr. 16
Zitationshilfe
„Preisauszeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisauszeichnung>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisausschreiben
Preisauftrieb
Preisaufschlag
Preisaufgabe
Preisaufdruck
Preisauszeichnungspflicht
Preisbehörde
Preisberechnung
preisbereinigt
Preisbereitschaft