Preisbehörde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Preisbehörde · Nominativ Plural: Preisbehörden
Worttrennung Preis-be-hör-de
Wortzerlegung  Preis Behörde
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Behörde zur Preisüberwachung

Typische Verbindungen zu ›Preisbehörde‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisbehörde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisbehörde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter der Wucht der wirtschaftlichen Ereignisse hat sich auch die Preisbehörde in Bewegung gesetzt.
Die Zeit, 15.06.1998, Nr. 24
Die Preisverzeichnisse sind durch die zuständige Preisbehörde zu prüfen und abzustempeln.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 293
Wir akzeptieren keine der von der Preisbehörde vorgeschlagenen Varianten der Preiserhöhungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Im Übrigen überprüft und genehmigt die Preisbehörde des Senats unsere Pauschalen.
Der Tagesspiegel, 01.03.1999
Den Preisbehörden steht auch das Recht zu, von sich aus ein Geschäft oder eine Gaststätte zu schließen.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Zitationshilfe
„Preisbehörde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisbeh%C3%B6rde>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisauszeichnungspflicht
Preisauszeichnung
Preisausschreiben
Preisauftrieb
Preisaufschlag
Preisberechnung
preisbereinigt
Preisbereitschaft
Preisbestimmung
Preisbewegung