Preisdämpfung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Preisdämpfung · Nominativ Plural: Preisdämpfungen
Worttrennung Preis-dämp-fung

Verwendungsbeispiele für ›Preisdämpfung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der moderne Wettbewerb zwischen wenigen marktstarken Unternehmen hat nicht mehr die Funktion der Preisdämpfung. [Die Zeit, 17.08.1973, Nr. 34]
Das Modell orientiert sich jetzt an Österreich, wo allerdings bislang keine große Preisdämpfung zu beobachten war. [Die Zeit, 09.11.2012, Nr. 46]
Skeptisch äußert sich die Bundesregierung zur Funktion des Kartellgesetzes als Instrument der Preisdämpfung. [Die Zeit, 02.07.1971, Nr. 27]
Die Bundesregierung lehnt Verkäufe aus ihrem Bestand zur Preisdämpfung jedoch bislang ab. [Die Welt, 30.08.2004]
Darüber hinaus verzögere sich die in der Reform vorgesehene Preisdämpfung über so genannte Festbeträge für sehr teure patentgeschützte Medikamente. [Die Welt, 22.06.2004]
Zitationshilfe
„Preisdämpfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisd%C3%A4mpfung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisdurchschnitt
Preisdumping
Preisdruck
Preisdisziplin
Preisdirigismus
Preiseffekt
Preiseinbruch
Preiselastizität
Preiselbeere
Preiselbeerkompott