Preisdifferenz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Preisdifferenz · Nominativ Plural: Preisdifferenzen
Aussprache 
Worttrennung Preis-dif-fe-renz
Wortzerlegung  Preis Differenz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Unterschied zwischen zwei Preisen (für ein Produkt)

Typische Verbindungen zu ›Preisdifferenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisdifferenz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisdifferenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie zielt darauf ab, die resultierenden Preisdifferenzen profitabel zu nutzen.
Die Zeit, 18.04.2011, Nr. 16
So schmilzt die Preisdifferenz zum schlüsselfertigen Angebot auf weniger als 40000 Euro zusammen.
Der Tagesspiegel, 19.04.2003
Trotz dieser Preisdifferenz will die deutsche Industrie eine eigene Anlage bauen.
Der Spiegel, 18.07.1983
Gleichzeitig sei die Preisdifferenz zwischen Diesel und Super auf nur noch gut zwölf Cent geschrumpft.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.2004
Um die deutsche Wirtschaft vor gravierenden Wettbewerbsnachteilen durch den Einsatz heimischer Steinkohle zu bewahren, wird die Preisdifferenz durch Subventionen ausgeglichen.
o. A. [H. M.]: Kohlepreis. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Zitationshilfe
„Preisdifferenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisdifferenz>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisdämpfung
Preisbremse
Preisbrecher
Preisboxer
Preisboxen
Preisdifferenzierung
Preisdiktat
Preisdirigismus
Preisdisziplin
Preisdruck