Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Preisdiktat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Preisdiktat(e)s · Nominativ Plural: Preisdiktate
Worttrennung Preis-dik-tat
Wortzerlegung Preis Diktat
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kaufmannssprache die Preise eines Produkts betreffendes Diktat

Typische Verbindungen zu ›Preisdiktat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisdiktat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisdiktat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das jüngste Preisdiktat, keine dreißig Tage alt, ist faktisch schon wieder außer Kraft. [Die Zeit, 31.10.1975, Nr. 45]
Angesichts der Preisdiktate der Ölländer ist das jedoch kein isoliertes Problem Frankreichs. [Die Zeit, 04.02.1974, Nr. 05]
Von einem Preisdiktat des Handels könne nicht die Rede sein. [Der Tagesspiegel, 20.03.1998]
Sie diskutieren lautstark und beklagen sich über das unverschämte Preisdiktat. [Süddeutsche Zeitung, 09.03.1999]
Ein Preisdiktat in diesen Dimensionen durch die Stadt soll vom Verlag kategorisch abgelehnt worden sein. [Bild, 11.02.2006]
Zitationshilfe
„Preisdiktat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisdiktat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisdifferenzierung
Preisdifferenz
Preisbremse
Preisbrecher
Preisboxer
Preisdirigismus
Preisdisziplin
Preisdruck
Preisdumping
Preisdurchschnitt