Preisfindung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Preisfindung · Nominativ Plural: Preisfindungen
WorttrennungPreis-fin-dung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

einheitlich erfolgen orientieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisfindung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Preisfindung für das noch recht junge Unternehmen war keinesfalls leicht.
Die Zeit, 07.11.2013, Nr. 46
Die Preisfindung sei eine Entscheidung der Banken, in die sich die Regierung nicht einmische.
Der Tagesspiegel, 04.06.2004
Seit ihrer Gründung im Jahr 1950 schafft sie Transparenz und legt damit die Basis für eine realistische Preisfindung.
Süddeutsche Zeitung, 02.03.2002
Obwohl ich das derzeit nicht sehe, hätten wir dann bei der Preisfindung endlich eine Linie, an die sich auch unsere Wettbewerber halten müßten.
Die Welt, 30.07.1999
Im Übrigen unterscheidet sich auch die Preisfindung bei Auktionen und fortlaufendem Handel.
C't, 2001, Nr. 7
Zitationshilfe
„Preisfindung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisfindung>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisfeststellung
Preisfestsetzung
Preisexplosion
Preisetikett
Preiserwartung
Preisforderung
Preisfrage
Preisgabe
Preisgarantie
preisgeben