Preisforderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPreis-for-de-rung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Forderung, einen bestimmten Preis zu zahlen

Typische Verbindungen
computergeneriert

akzeptieren durchsetzen erhöht hoch scheitern überhöht überzogen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisforderung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem Ölkartell könnte es dann noch schwerer fallen, seine Preisforderungen durchzusetzen.
Die Zeit, 05.06.1981, Nr. 24
Diese Verhandlungen scheiterten aber offensichtlich an der geschätzten Preisforderung von 500 bis 600 Millionen Euro.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.2002
Vor zwei Jahren waren Gespräche an zu hohen Preisforderungen der Schweden gescheitert.
Der Tagesspiegel, 27.03.2000
Die Eckdaten des Angebotes und die Preisforderung werden noch vor Ort in das Handy eingegeben und via UMTS in Sekundenbruchteilen auf den Firmen-Rechner geschickt.
Bild, 19.10.2000
Wie sollte es gelingen, die Angemessenheit der Preisforderungen für Mineralölderivate dem Urteil versierter Preisprüfer zu entziehen?
Dichtl, Erwin: Grundzüge der Binnenhandelspolitik, Stuttgart u. a.: Fischer 1979, S. 376
Zitationshilfe
„Preisforderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisforderung>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisfindung
Preisfeststellung
Preisfestsetzung
Preisexplosion
Preisetikett
Preisfrage
Preisgabe
Preisgarantie
preisgeben
preisgebunden