Preisherabsetzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Preisherabsetzung · Nominativ Plural: Preisherabsetzungen
Worttrennung Preis-he-rab-set-zung · Preis-her-ab-set-zung
Wortzerlegung  Preis Herabsetzung

Verwendungsbeispiele für ›Preisherabsetzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die Preisherabsetzung ist in New York noch keineswegs eine Entspannung der Versorgungslage eingetreten.
Die Zeit, 07.04.1955, Nr. 14
Aber auf der Erlösseite wirkt sich die Preisherabsetzung für Kraftstoffe ungünstig aus, die zu Beginn des Jahres durchgeführt werden mußte.
Die Zeit, 05.08.1960, Nr. 32
Die Preisherabsetzung wurde zu einer für die Zeit charakteristischen Erscheinung, und das Publikum gewöhnte sich, damit zu rechnen.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der Fremdherrschaft bis zur Reform des Börsenvereins im neuen Deutschen Reiche. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 8015
Diese Preisherabsetzung betrifft die nicht rationierten Waren und folgt einer ähnlichen Maßnahme in der Sowjetunion (2280 B).
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Gegebenenfalls muß die sofortige Preisherabsetzung durch einfache Anordnung ermöglicht und der verteuernde Zwischenhandel durch unmittelbare Verbindung zwischen Produzenten und Konsumenten ausgeschaltet werden.
Dresdner Volkszeitung, 08.01.1924
Zitationshilfe
„Preisherabsetzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisherabsetzung>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
preisgünstig
Preisgrenze
Preisgestaltung
preisgesenkt
Preisgericht
Preishit
Preisindex
Preiskalkulation
Preiskampf
Preiskartell