Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Preisrückgang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Preisrückgang(e)s · Nominativ Plural: Preisrückgänge
Aussprache 
Worttrennung Preis-rück-gang

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Deflation · Preisrückgang · Preisverfall
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Preisrückgang‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisrückgang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisrückgang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von einem ernsten Preisrückgang kann jedoch nicht die Rede sein. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.04.1928]
Er halte einen Preisrückgang von rund 400 Dollar je Tonne Kali auf weniger als 300 Dollar für möglich. [Die Zeit, 19.08.2013, Nr. 33]
Später traten Preisrückgänge ein, und der Handel hielt sich stärker zurück. [Die Zeit, 06.05.1954, Nr. 18]
Nach Preisrückgängen in den vergangenen Jahren scheint das Tief überwunden. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.1997]
Broker sagten, der Preisrückgang hänge in erster Linie damit zusammen, daß die Händler nicht mehr an einen Bedarf glaubten, der höher sei als das Angebot. [Süddeutsche Zeitung, 29.08.1994]
Zitationshilfe
„Preisrückgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisr%C3%BCckgang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisrätsel
Preisrutsch
Preisrisiko
Preisring
Preisrichterkollegium
Preisschere
Preisschießen
Preisschild
Preisschlager
Preisschleuderei