Preisrisiko, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Preisrisikos · Nominativ Plural: Preisrisiken
Worttrennung Preis-ri-si-ko

Typische Verbindungen zu ›Preisrisiko‹ (berechnet)

gestiegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisrisiko‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisrisiko‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die EZB begründet ihre abwartende Haltung damit, dass die Preisrisiken noch nicht verschwunden seien. [Der Tagesspiegel, 26.04.2001]
Wir hoffen deshalb auf die kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die sich gegen Preisrisiken absichern wollen. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.1999]
In Zeiten weichender Preise hält der Handel seine Bestände wegen des Preisrisikos naturgemäß klein. [Die Zeit, 10.04.1958, Nr. 15]
Ein Engagement an der WTB diene in erster Linie der finanzielle Absicherung der Preisrisiken. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.1999]
Er erwartet aber, daß es gelingt, diese Preisrisiken in Grenzen zu halten. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.1998]
Zitationshilfe
„Preisrisiko“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisrisiko>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisring
Preisrichterkollegium
Preisrichter
Preisrevision
Preisrelation
Preisrutsch
Preisrätsel
Preisrückgang
Preisschere
Preisschießen