Preisrisiko, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Preisrisikos · Nominativ Plural: Preisrisiken
Worttrennung Preis-ri-si-ko

Typische Verbindungen zu ›Preisrisiko‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisrisiko‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisrisiko‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die EZB begründet ihre abwartende Haltung damit, dass die Preisrisiken noch nicht verschwunden seien.
Der Tagesspiegel, 26.04.2001
Wir hoffen deshalb auf die kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die sich gegen Preisrisiken absichern wollen.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.1999
Die EZB bleibe mit Blick auf mögliche mittelfristige Preisrisiken weiterhin wachsam.
Die Welt, 08.04.2005
In Zeiten weichender Preise hält der Handel seine Bestände wegen des Preisrisikos naturgemäß klein.
Die Zeit, 10.04.1958, Nr. 15
Mit Hilfe dieser Politik gelang es auch, wie der Geschäftsbericht mitteilt, das in den Vorräten liegende Preisrisiko weitgehend zu beschränken.
Die Zeit, 26.06.1952, Nr. 26
Zitationshilfe
„Preisrisiko“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisrisiko>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisring
Preisrichterkollegium
Preisrichter
Preisrevision
Preisrelation
Preisrückgang
Preisrutsch
Preisschere
Preisschießen
Preisschild