Preisschild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPreis-schild (computergeneriert)
WortzerlegungPreis1Schild1
eWDG, 1974

Bedeutung

Schild, das an oder neben der Ware ihren Preis angibt
Beispiele:
ein Preisschild befestigen, entfernen, auswechseln
jede Ware ist mit einem deutlich lesbaren Preisschild zu versehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Preisetikett · Preisschild · selbstklebendes Preisschild
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anblick Blick Strichcode Supermarkt Tankstelle Ware anbringen austauschen auswechseln ausweisen auszeichnen baumeln elektronisch entfernen hangen heften hängen kleben rot schauen tragen versehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisschild‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei Euro 99 hat sie gekostet, das Preisschild klebt noch dran.
Der Tagesspiegel, 24.01.2003
Man hat darauf gedrungen, die Objekte mit Preisschildern zu versehen.
Die Welt, 20.11.1999
Wir sahen uns im Raum um, aber wir entdeckten nirgendwo Preisschilder.
Die Zeit, 14.03.1997, Nr. 12
Es wurmt sie aber, dass die Preisschilder darauf so unglücklich aufgeklebt sind, dass die Folie beim Öffnen zerrissen wird und nicht mehr benutzt werden kann.
Bild, 21.02.2001
Brigitte pflückte die Preisschilder von den Möbelstücken und verwahrte sie.
Fries, Fritz Rudolf: Der Weg nach Oobliadooh, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1966, S. 248
Zitationshilfe
„Preisschild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisschild>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisschießen
Preisschere
Preisrutsch
Preisrückgang
Preisrisiko
Preisschlager
Preisschleuderei
Preisschraube
Preisschrift
Preisschub