Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Preisschild, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Preisschild(e)s · Nominativ Plural: Preisschilder
Aussprache 
Worttrennung Preis-schild
Wortzerlegung Preis Schild1
eWDG

Bedeutung

Schild, das an oder neben der Ware ihren Preis angibt
Beispiele:
ein Preisschild befestigen, entfernen, auswechseln
jede Ware ist mit einem deutlich lesbaren Preisschild zu versehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Preisetikett · Preisschild · selbstklebendes Preisschild
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Preisschild‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisschild‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisschild‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir sahen uns im Raum um, aber wir entdeckten nirgendwo Preisschilder. [Die Zeit, 14.03.1997, Nr. 12]
Zunächst wird aber das erdrückende Preisschild von 40 Millionen Euro an ihm pappen. [Die Zeit, 30.08.2012 (online)]
Zwar kleben jetzt auf mehr als dreihundert klimafreundlichen Technologien erstmals Preisschilder. [Die Zeit, 21.09.2007, Nr. 39]
Auf den Rücken von Gemälden etwa prangt bisweilen ein Preisschild. [Die Zeit, 08.09.2004, Nr. 37]
Alle reden sie von der Einheit, doch die Preisschilder wagt niemand vorzuzeigen. [Die Zeit, 09.03.1990, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Preisschild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisschild>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisschießen
Preisschere
Preisrückgang
Preisrätsel
Preisrutsch
Preisschlager
Preisschleuderei
Preisschraube
Preisschrift
Preisschub