Preisspirale, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Preisspirale · Nominativ Plural: Preisspiralen
Aussprache 
Worttrennung Preis-spi-ra-le
Wortzerlegung  Preis Spirale
eWDG

Bedeutung

Lohn-Preis-Spirale
Beispiel:
ein weiterer empfindlicher Anstieg der Preisspirale

Typische Verbindungen zu ›Preisspirale‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisspirale‹.

Verwendungsbeispiele für ›Preisspirale‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit den neunziger Jahren drehten die Verlage die Preisspirale drastisch nach oben.
Die Zeit, 19.01.2009, Nr. 03
Die Preisspirale nach unten lasse sich aber nur schwer wieder stoppen.
Der Tagesspiegel, 08.12.2002
Die Preisspirale dreht sich weiter, Einfrieren lohnt also auf jeden Fall.
Bild, 26.04.2001
Das wird die Preisspirale noch lange Zeit nach unten in Bewegung halten.
Die Welt, 29.10.1999
Die Preisspirale, die sich in den achtziger Jahren in aberwitzige Höhen schraubte, hat er selbst mit angetrieben.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.1996
Zitationshilfe
„Preisspirale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisspirale>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisspanne
Preisskat
Preissetzung
Preissenkung
Preissektor
Preissprung
preisstabil
Preisstabilität
Preisstaffelung
Preissteigerung