Preisverteilung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Preisverteilung · Nominativ Plural: Preisverteilungen
Aussprache 
Worttrennung Preis-ver-tei-lung
Wortzerlegung  Preis Verteilung
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die Jury nimmt die Preisverteilung vor, gibt das Ergebnis der Preisverteilung bekannt
wir kommen nun zur Preisverteilung

Verwendungsbeispiele für ›Preisverteilung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war, wenn ich mich recht erinnere, eine Preisverteilung damit verbunden.
Die Zeit, 10.10.1969, Nr. 41
Außerdem stehen noch weitere 12000 Mark für Preisverteilung zur Verfügung.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1911
Die Preisverteilung an Herrn Bunin scheint eine eindeutige und dumme Demonstration gegen Rußland gewesen zu sein.
Tucholsky, Kurt: An Hedwig Müller, 14.12.1933. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1933], S. 9641
Die Preisverteilung erfolgt durch den Beauftragten des Führers auf der Kulturtagung der Reichsparteitage der NSDAP.
o. A.: Reichsparteitag der NSDAP: Kulturtagung im Nürnberger Opernhaus, 11.09.1935
Gustav Stürck und Carl Brenten sprachen über die Preisverteilung bei der diesjährigen Vogelschau in der "Alsterlust".
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 202
Zitationshilfe
„Preisverteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preisverteilung>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisverstoß
Preisverordnung
Preisverleihung
Preisverleih
Preisverhandlung
Preisverzeichnis
Preisvorschrift
Preisvorstellung
Preisvorteil
Preiswelle