Preiswelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Preis-wel-le
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

wellenartig auftretender Preisanstieg

Verwendungsbeispiele für ›Preiswelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die freien Tankstellen erläutern, ihnen bleibe nichts anderes übrig, als die neue Preiswelle mitzumachen.
Die Welt, 29.05.2000
Die nächste Preiswelle ging daher bereits von einem höheren Niveau aus.
Die Zeit, 07.03.1980, Nr. 11
Über Ursachen und Anwendung der neuen Preiswelle kam es in Bonn zu interministeriellen Auseinandersetzungen.
Die Zeit, 26.11.1965, Nr. 48
Das sind fast 30 Pfennig weniger als auf dem Höhepunkt der Preiswelle.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.2001
Sinken Akzeptanz und Verbrauch von Gas in Norddeutschland durch die wiederholten Preiswellen?
Die Welt, 06.07.2005
Zitationshilfe
„Preiswelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Preiswelle>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preisvorteil
Preisvorstellung
Preisvorschrift
Preisverzeichnis
Preisverteilung
preiswert
Preiswettbewerb
Preiswucher
preiswürdig
Preiszugeständnis