Premierleutnant, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Pre-mi-er-leut-nant
Wortzerlegung  premier- Leutnant
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

früher Oberleutnant

Verwendungsbeispiele für ›Premierleutnant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einzig der Premierleutnant Karnauke hatte die Gabe, seine Aufmerksamkeit zu wecken.
Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 326
Der Großonkel kam zu den Kürassieren, wurde 1808 Premierleutnant und 1809 Stabsrittmeister.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Nach dem Krieg blieb der Premierleutnant beim Großen Generalstab und wurde endlich zum Hauptmann ernannt, womit die Existenzsicherung erreicht war.
Die Zeit, 11.02.1991, Nr. 06
Nirgend konnte das Leben einer Kompanie harmonischer sein als bei der achten unter dem Kompanieführer, Premierleutnant von Kamptz, und dem Feldwebel Hartwig.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7637
Oktober bis April waren wir vollständig unter dem Befehl des Instruktionsleutnants Premierleutnant Sch.
Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 30210
Zitationshilfe
„Premierleutnant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Premierleutnant>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Premierentiger
Premierenstimmung
Premierensendung
Premierenpublikum
Premierenparty
Premierminister
Premierministerin
premium
Premiumbereich
Premiumbier